sportwetten

Bei Glücksspiel denkt der Großteil der Menschen direkt an Online Casino oder gleich Spielautomaten. Dabei ist Glücksspiel so viel mehr: zum Beispiel auch Sportwetten. Und Sportwetten können sich lohnen und vor allem Spaß machen. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles rund um die Wetten im Internet.

Was sind Sportwetten?

Bei einer Sportwette haben Wettkunden die Möglichkeit einen Tipp auf eine sportliche Begegnung zu platzieren. Das bedeutet, dass man für den Sieg oder die Niederlage eines Sportlers oder Vereins wetten kann. Wenn man dabei richtig tippt, kann man – je nach Quote – Geld gewinnen.

Sportwetten wurden traditionell in Wettbüros abgeschlossen, wo man einen Wettschein ausfüllen musste. Mittlerweile hat sich der Großteil des Sportwetten-Geschäfts ins Internet verlagert. Online gibt es eine ganze Reihe verschiedener Wettanbieter, die alle diverse Angebote zur Nutzung zur Verfügung stellen. Welche Sportarten für Wetten zur Verfügung stehen, kommt dabei ganz auf den Buchmacher an.

Welche Sportarten gibt es für Online Sportwetten?

Es gibt für fast jede Sportart irgendwie die Möglichkeit Online Wetten zu platzieren. Welche Sportarten ein Anbieter aber genau anbietet, kann man meistens nur auf der Webseite direkt erfahren. Die meisten Buchmacher haben aber ein generelles Angebot, das sich kaum unterscheidet – dieses Angebot umfasst die bekanntesten und beliebtesten Sportarten, wie:

  • Fußball
  • Basketball
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Handball
  • Eishockey

Das sind die Sportarten, die bei fast jedem Anbieter gefunden werden können. Welche Sportwetten darüber hinaus verfügbar sind, kommt auf den Buchmacher an und sollten Sie individuell prüfen. Einige Wettanbieter stellen deutlich mehr Randsportarten zur Verfügung, als andere.

Bei immer mehr Anbietern können Sie sich auch für e-Sport-Wetten entscheiden. Einige Buchmacher stellen auch Unterhaltungs-, Gesellschafts- oder Politikwetten zur Verfügung.

Welche Rolle spielen Wettquoten?

Bei Sportwetten spielen die Wettquoten eine besondere Rolle, denn diese unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter teilweise stark. Außerdem geben die Wettquoten an, wie viel Sie gewinnen können – bzw. wie gut die Chancen für die jeweiligen Teams oder Sportler stehen.

Generell gilt, dass die Quoten höher sind, je höher das Risiko. Der Außenseiter einer Partie wird also die höhere Quote haben – eine Wette auf den Außenseiter bedeutet für den Wettkunden aber gleichzeitig ein höheres Verlustrisiko. Je höher die Quote ist, desto mehr Gewinn ist aber auch möglich.

Wer sich für das Wetten mit einem Bonus entscheidet, der muss außerdem darauf achten, ob es eine Mindestquote gibt. Für einige kostenlose Angebote kann man nicht einfach eine beliebige Wette platzieren.

Inwiefern kann man Quoten nutzen?

Quoten können Sie vor allem dann für sich nutzen, wenn der Außenseiter bessere Chancen hat, als die Quote vermuten lässt. Um solche eine Situation zu erkennen, ist es allerdings notwendig, dass Sie so viel wie möglich über eine Sportart wissen.

Für Sportwetten gilt, dass Ihre Chancen auf hohe Gewinne besser werden, je mehr Sie wissen. Deswegen lohnt es sich regelmäßig die Nachrichten zu prüfen und sich über die Bewegungen und Neuigkeiten zu informieren. Vor allem bei Mannschaftssport können Sie auf die folgenden Dinge achten:

  • Steht ein Trainerwechsel an?
  • Wird es große Spielerwechsel oder -verkäufe geben?
  • Wie ist die Verfassung der Mannschaft in der aktuellen Saison?
  • Sind wichtige Spieler verletzt?

Wenn Sie diese Informationen über so viele Teams wie möglich sammeln, können Sie schnell erkennen, wann eine Mannschaft einen kleinen Vorteil haben könnte.

Wie kann man Online Sportwetten platzieren?

Bevor Sie eine Sportwette im Internet platzieren können, müssen Sie einen passenden Wettanbieter finden. Bei der Suche werden Sie schnell feststellen, dass es eine ganze Menge verschiedener Buchmacher gibt, deren Angebote sich aber alle nicht wesentlich unterscheiden. Auf den ersten Blick sehen die meisten Online Wettanbieter gleich aus. Dennoch gibt es immer wieder kleine, aber feine Unterschiede. Vor allem, wer sich für Randsportarten, jenseits von Fußballwetten und Co interessiert, ist es interessant, genauer hinzuschauen.

Die Wahl des richtigen Wettanbieters ist für einen Gewinn essentiell. Deswegen sollten Sie unbedingt auf die folgenden Kriterien achten:

  • Eine gültige Lizenz – Alle Wettanbieter müssen über eine Lizenz verfügen. Achten Sie darauf, dass die Gesetzeslage von Land zu Land unterschiedlich ist (in der Schweiz wird eine andere Lizenz benötigt, als in Deutschland)
  • Ein guter Kundendienst – Sie sollten die Möglichkeit haben die Mitarbeiter des Anbieters zu kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Probleme haben
  • Sinnvolle Zahlungsmethoden – Schauen Sie, dass der Anbieter Zahlungsmethoden anbietet, die Sie auch tatsächlich nutzen können und bereits über ein entsprechendes Konto verfügen
  • Faire Promotionen – Die meisten Online Wettanbieter stellen eine Reihe von Bonusangeboten und -aktionen zur Verfügung. Achten Sie bei allen gratis Angeboten immer auch auf die Bedingungen

Zu guter Letzt sollten Sie natürlich ein gutes Gefühl haben, wenn Sie auf der Webseite eines Wettanbieters stöbern. Nehmen Sie sich also ein wenig Zeit, verschaffen Sie sich einen Überblick und platzieren Sie doch mal eine Online Wette. Den Einsatz können Sie selbst wählen und zu verlieren haben Sie nicht viel!